Nikolaus – Muffins

Hallo liebe Freunde und herzlich willkommen,

 

heute möchten wir uns mal einem neuen und sehr aussergewöhnlichem Rezept widmen.

Ihr habt Lust euren Freunden über die kommenden Feiertage und die Festzeit etwas ganz persönliches und bezauberndes machen?

Ihr wollte eure Familie begeistern und einen haufen Lob ernten?

Ihr wollt etwas so besonderes haben, wie es keiner aus eurem Umfeld macht und tut?

Dann probiert euch an unserem Nikolaus Muffin (kann auch als einfaches Muffin Rezept genommen werden, aber für das ganz exklusive Klientel, hier die komplette Anleitung):

 

Zutaten

125 g Cranberries
150 g Zucker
250 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
2 TL Natron
1 TL Salz (gestrichen)
1/2 TL Zimt
1/2 TL Piment – Körner
1 Ei(er)
100 ml Orangensaft
50 g Butter, zerlassen
30 g Haselnüsse, gehackt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe

Cranberrys grob hacken, mit der Hälfte des Zuckers bestreuen und in einer Schüssel beiseitestellen. Pimentkörner zerstoßenMehl, restlichen Zucker, Natron, Backpulver, Piment, Zimt und Salz in einer Schüssel verrühren. In einer anderen Schüssel das Ei mit der Butter und dem Orangensaft verrühren, dann zu der Mehlmischung hinzugeben und verrühren. Zum Schluss die Cranberrys und die Nüsse zum Teig geben.Das Muffinblech mit Papierförmchen bestücken und mit dem Teig füllen. Bei ca 200°C 15 – 20 Minuten backen, danach auf einem Gitter abkühlen lassen.
Hier der Geheimtipp:
Der Kopf ist eine Kugelpraline, welche genau weiß ich nicht mehr, einfach nach Geschmack auswählen. Die wird mit einem Holzspießchen – dann bitte einen Hinweis an den Beschenkten bzw. bei der Kaffeetafel – befestigt.
Zuckerguß geht zur Not auch, war mir aber zu wackelig.Augen und Nase sind aus fester Puderzuckerglasur, der \“Schnauzbart besteht aus Mandelhälften, der lange Bart ist aus Marzipan gefertigt.
Kleber ist immer Zuckerguß.Die Mützen waren (für mich) die friemeligste Arbeit. Eine große rote Nikolausmütze aus dem 1-Euro o.ä. Laden kaufen, zurechtschneiden, zusammenkleben – fertig.
Die Mützchenen rechtzeit basteln damit der Klebstoffgeruch verfliegen kann. 

euer René

Nikolaus - Muffins

Dies sind die Niko-Muffins

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*